Tag 3 Seminar in Welschneudorf

Tag 3 Nach einem sehr guten Frühstück fuhren wir nach Oberelbert. Unterhalb der Kirche war der perfekte Parkplatz für uns. Nachdem die erste VP versteckt wurde, ging es mit der Suche los. Gestartet sind jeweils ein Mensch-Hund-Team mit einem unserer beiden Trainer Hansi und Lothar. Der kleine Ort hatte es in sich! Es gab viele enge, steile und schräge Gässchen mit vielen Senken und Absätzen im Strassenbelag sowie gefühlt 100 Kreuzungen in allen Größen und Beschaffenheiten – eine grosse Herausforderung an uns! Hinzu kamen noch die Wetterkapriolen an diesem Tag – mal gab’s Wind, mal war es windstill, mal schien die Sonne, mal war es bewölkt, mal war es warm, mal war es kalt….. Mit tollen Erklärungen und Tipps unserer Trainer konnten wir die Situation meistern und alle VP ‚s auch finden. Jeder von uns hat sehr gute neue Erkenntnisse gewonnen oder bereits bestehende vertiefen können. Die nächsten Suchaktionen können kommen! Ein Teil der Gruppe machte dann noch mit Lothar Montabaur unsicher. Zur Stärkung gab’s einen Eisbecher und danach einen Bummel durch die schönen Gassen, vorbei an schiefen Fachwerkhäusern bis hoch zum Schloss mit schönem Ausblick. Nochmal herzlichen Dank an Hansi und Lothar für das tolle Seminar und die Mühe mit welcher alles für uns vorbereitet wurde! Wir freuen uns schon auf das Nächste