Mantrailer im Bayrischen Wald Teil 2

Mittwoch war Anreisetag im Gästehaus Falkenau in Frauenau. Nach dem gemeinsamen Abendessen gab es noch Infos für den nächsten Tag und man ließ den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Donnerstag um 10 Uhr wurde dann mit dem Gruppentrail gestartet. Es gab zwei Gruppen mit einmal 8 und einmal 9 Mensch- Hund-Teams. DieTrails gingen um die Talwassersperre in Frauenau und wurden am Tag zuvor von unseren beiden VPs Rainer und Manfred gemeinsam mit den Trainern Hansi und Lothar gelegt. Die beiden Gruppen starteten in verschiedene Richtungen um den See herum.

Jeder Trail war fast 8 km lang. Es gab viele Schwierigkeiten für Mensch und Hund zu meistern. Die vielen Wechsel der Wetterverhältnisse von Regen zu Sonne, von warm zu kühl und die ständig wechselnde Windrichtung brachten die Hundeführer immer wieder zum grübeln und die Thermik zu überdenken. Auch die Umgebung brachte viele verschiedene Begebenheiten mit sich: Wald, Bäche, kleine Wasserfälle, viele Kreuzungen, der See, Berge und Täler und freie Flächen, bei denen der Wind durchblies. Was bei einem Gruppentrail natürlich nicht fehlen darf, ist der Grupenzusammenhalt und dieser war in beiden Gruppen super. Man hat sich gemeinsam besprochen, hat sich gegenseitig geholfen und man hat viel miteinander gelacht. Nach ca. 4 Stunden kam jede Gruppe zum Ziel und die Hunde bekamen nacheinander die Belohnung von ihrer VP. Vielen Dank an die VPs und die Trainer für diesen super lehrreichen, schönen und auch anstrengenden Tag.