Vermisstensuche vom 24.07.17

Einsatz für die Polizei Teil 1

Am 24.07.17 zog uns die Stuttgarter Polizei erneut zur Hilfe heran. Ein an Demenz erkrankter 81 Jähriger wird seit Donnerstagmittag vermisst.
Vergangenen Freitag war bereits ein Mantrailer der Polizei vor Ort und konnte der Spur des Mannes eine beachtliche Strecke folgen, doch auf Grund der immensen Hitze musste der Trailer auf den Feldern aufgeben. Am Montag wurden wir Filderstädter hinzugezogen. Mit 4 Hundeteams machten wir uns an die Arbeit. Wir setzten an der Stelle an, an der der Mantrailer der Polizei hitzebedingt aufgeben musste und konnten eine Spur aufnehmen. Der Mann war offensichtlich über eine Schnellstraße in einen Tunnel Richtung Stuttgart-Neugereut geirrt. Durch den Verkehr und die Abluft des  Tunnels hatten wir erst ordentliche Schwierigkeiten, da die Abluft uns im Kreis schickte, doch nachdem die Polizei für uns den Tunnel abgesperrt hatte, konnten wir erneut eine Laufrichtung aufnehmen. Unsere Hunde kamen bis zu einem Hochhauskomplex, dort schauten sie alle wie gebannt nach oben. Also ließen wir sie ins Gebäude, nach einer Absuche von oben nach unten  durchquerten sie die Tiefgarage. Als sie auf der anderen Seite herauskamen endete hier leider die Spur. Anwohner erzählten uns aber, dass die Feuertür in den letzten Tagen offen gestanden hatte, da die Temperaturen so heiß gewesen waren, sodass es gut möglich ist, dass der Mann sich für eine Weile dort aufgehalten hat.

Hier findet ihr den Link zur Öffentlichkeitsfahndung der Polizei:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3690783

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar